Sonntag, 9. Juni 2013

Hüte Mützen Turbane - eine völlig neue Welt eröffnet sich

Lovely Maingardists,

Ich hatte mir ja vor kurzem die Haare ab rasieren lassen. So kurze Haare wie momentan hatte ich noch nie. Klar gefällt das wieder nicht Jedem, aber ich fühle mich sehr beifreit. Vor allem habe ich festgestellt, wie sich der Fokus mehr auf mein Gesicht richtet. Man nimmt das Gesicht viel bewusster war. Da ich sonst jeden Tag anders gestylte Haare hatte, brauche ich einen Ersatz. Für Andere ist das vielleicht vergleichbar wie mit dem Rauchen aufzuhören. Dabei eröffnen sich mir auf einmal völlig unbekannte Welten. Wo ich sonst immer mit der bekannten schrecklichen "Hutfrisur" zu kämpfen hatte, nachdem ich mich mal selbstbewusst genug für einen Hut gefühlt hatte, sind jetzt nurnoch ein paar Millimeter Haar, denen weder Wind noch Wetter etwas anhaben können. Und eben auch kein Hut, oder Beanie, oder Turban. Ja Turban. Ich wollte schon immer Turbane tragen. Mittlerweile sieht man auch ab und zu Männer mit Turbanen, obwohl diese keine, zum Beispiel, Araber sind. Bisher haben sich mir noch nicht wirklich Gelegenheiten geboten. Vielleicht traue ich mich während der Fashionweek. Immerhin bin ich letztes Jahr sogar mit Kaftan rummgelaufen. Klar hat das polarisiert, trotzdem hat man im Rahmen dieser Woche mehr Verständnis dafür als sonst im Jahr. Hier mal ein paar Beispiele für Männer mit Kopfbedeckungen. Was haltet Ihr davon?






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen