Freitag, 12. Oktober 2012

My future - Berlin Weissensee!?

(For englisch translation please scroll down.)

Hallo liebe Maingardisten,

die meisten von Euch wissen sicher, dass ich meine zeitnahe berufliche Zukunft in Berlin sehe. Ich möchte dort künstlerisch als Modedesigner durchstarten. Im meinen Augen macht Berlin da für mich am Meisten Sinn, da es sehr weltoffen ist und trotzdem innerhalb Deutschlands. Ich spreche bei weitem nicht perfekt englisch, ich will sogar behaupten teilweise ziemlich mies. Trotzdem möchte ich mit diesem Post den Anfang finden in englisch zu schreiben. Wenigstens ganz grob versuche ich den sinngemäßen Inhalt meiner deutschen Posts zu übersetzen. Ihr dürft mich gerne verbessern :)
Nun aber zurück zum eigentlichen Thema: Auf der Berliner Modewoche habe ich es leider nicht zur Show der Universität Berlin Weissensee geschafft. Schade, wenn ich mir die Fotos von der Präsentation ansehe. Dort haben Studenten dieser Schule eigene Kleidungsstücke gezeigt. Deshalb natürlich sehr unterschiedlich. Aber eins haben alle Entwürfe gemeinsam: Innovation und ein kleines bisschen Verrücktheit. Also genau mein Ding. Selbst wenn mir das wohl noch nicht weit genug geht. Ich habe vor mich dort zu bewerben.

Hey lovely Maingardists,

for shure most of you know, that i want to live in Berlin to work there as an fashion designer. I think Berlin is the city which makes the most scence to me for studying there. Its cosmopolitical but also in Germany. My englisch isn't perfect. To be true it is bad. Nevertheless i want to start translating my german posts. Please correct me :)
Back to topic: I missed the show of University Berlin Weissensee at the fashionweek Berlin. What a pity. The presentation, where students of Berlin Weissensee presented their fashion pieces, seems to be awesome. The design are very different but they are all innovative and special, a little bit crazy. Just mine. I'm gonna to apply there.

Marco 


Check out the looks:














Photos Source: Copyright 2003-2012 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten

Kommentare:

  1. Ich finde es super, dass du beginnst, deine Texte auch auf Englisch zu verfassen und ich finde kleine "Fehler" sind dabei absolut erlaubt! Ich selbst schreibe ebenfalls sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch und weiß, wie viel Arbeit das ist!

    Ich finde Mode muss ein kleines bisschen verrückt sein und den eigenen Charakter und die Persönlichkeit ausdrücken, sonst ist sie nichts weiter als eine Dekoration, eine Fassade!
    Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg bei deinem Vorhaben!

    Liebe Grüße
    Debby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt süß von dir :)
      Mir ist es teilweise ein wenig peinlich, aber ich finde du hast vollkommen recht.
      Hab mich sehr über deinen Kommentar gefreut.

      LG Marco

      Löschen